Wer landwirtschaftliche Arbeiten einmal hautnah in einem ganzheitlichen Zusammenhang erleben möchte, dem bietet der Hutzelberghof vielfältige Möglichkeiten an.

Unter dem Motto „Landluft zum Anpacken“ werden Schulklassen (3. bis 6. Klasse, sowie 11. bis 13. Klasse), Jugendgruppen und Familien fachkompetent angeleitet um tatkräftig mitmachen zu können. Wir arbeiten dabei in kleinen Gruppen mit max. 8 Kindern pro Betreuer.
In einer Erlebniswoche können eigene Erfahrungen gesammelt und dabei die lebendige Verbindung zwischen Pflanze, Tier, Lebensmittel, Ökonomie und Kultur erfahren werden.

Die Gäste werden in die jahreszeitlich wechselnden Arbeitsabläufe auf dem vielfältigen Bauernhof einbezogen. Dabei ist der Hutzelberghof kein Streichelzoo, sondern ein funktionierender Betriebsorganismus, auf dem Butter und Brot, Milch und Käse, Eier und Fleisch, Gemüse und Obst, Honig und Saft, …, erzeugt werden. Gäste und Mitarbeiter werden fast ausschließlich mit den eigenhändig hergestellten Produkten des Hofes versorgt.

Rund ums Jahr findet sowohl das Versorgen aller Tiere als auch das Brot backen, Milch verarbeiten und Herstellen köstlicher Mahlzeiten statt.
Im Frühling und Sommer stehen Acker- und Gemüsebau im Vordergrund, im Herbst ist Erntezeit, im Winter, ergänzen alte Handwerkstechniken wie Korbflechten, Woll- und Flachsverarbeitung, Schmieden, Kerzen ziehen, Besen binden, Schnitzen sowie Cremes und Pinsel herstellen das Angebotsspektrum.
Ökologische Hofherberge gemeinnützige GmbH | Jahnstr. 4 | 37242 Bad Sooden-Allendorf, OT Oberrieden | Tel. 05542 . 720 80 | hof@hutzelberg.de